Spanende Fertigung nach Maß

CNC-Drehen

In der Fertigungsabteilung Drehen bearbeiten wir Stähle, Nirosta, Messing, Aluminium, Titan, Nickel, Guss-Teile und vieles mehr, auch Kunststoffe verschiedenster Zusammensetzung. Um die hohen Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und kurze Lieferzeiten zu garantieren, setzen wir computergesteuerte Maschinen ein, die technologisch dem neuesten Stand entsprechen und höchste Präzision gewährleisten. Wie z. B. die Gildemeister CTX 420 linear – eine CNC-Drehbank mit Rückseitenbearbeitung und angetriebenen Werkzeugen, die auch Bohr- und Fräsoperationen ermöglicht. Die Versorgung mit Rund-, Vier- oder Sechskantmaterial erfolgt automatisch über das Stangenlademagazin.

Der Einsatz von Linearantrieben bringt viele Vorteile:

mehr Leistung
mehr Drehmoment
mehr Präzision
mehr Arbeitsraum
mehr Arbeitsbereich
mehr Ergonomie
mehr Flexibilität
mehr Komfort
bis zu 25 % mehr Performance
mehr Wirtschaftlichkeit

Um die Rüstzeiten zu minimieren, werden die Werkzeuge mithilfe eines Werkzeug-Voreinstell-Gerätes vermessen, so dass diese nur noch auf den Werkzeugteller der Maschine montiert werden müssen. Die maximal 12 Werkzeugstationen können sowohl für Standard-Werkzeuge als auch für angetriebene Werkzeuge genutzt werden.

Spanende Fertigung nach Maß

CNC-Fräsen

Nach Ihren Vorgaben erstellen wir Teile aus Stahl, Nirosta, Messing, Aluminium, Titan, Nickel, Guss-Teilen und vielem mehr, auch aus Kunststoffen verschiedenster Zusammensetzung.

Um die hohen Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und kurze Lieferzeiten zu garantieren, setzen wir computergesteuerte Maschinen ein, die technologisch dem neuesten Stand entsprechen und höchste Präzision gewährleisten.

Für die Fräsbearbeitung nutzen wir u. a. die 5-Achsfräse DMU 70 evo zur Erstellung von Freiformflächen. Die Fräsarbeit geschieht simultan zur Tischpositionierung. Diese Maschine verbindet die Vorteile einer Universal-Fräs- und -Bohrmaschine mit denen eines Vertikal-Bearbeitungszentrums.

Die Vorteile der DMU im Überblick:

Komplettbearbeitung in einer Aufspannung
Kurze Antriebswege der Arbeitsspindel und wenige, aber stabile Lagestellen
Hohe Drehzahlen bei geringer Erwärmung
Prüfung auf Bruch und Einmessung von bis zu 30 Werkzeugen (Blum- Laser-Werkzeugvermessung)
Beschleunigung der Bohrung von tiefen Löchern durch die „innere Kühlschmiermittelzuführung“ (IKZ)
Vermessung des fertigen Fräs-Teils mit einem 3D-Messtaster und Prüfung auf Maßhaltigkeit
Testbild

Dipl.-Ing.
Hermann Strathmann

Management

Rufen Sie mich an

Gerne beantworte ich
Ihre Fragen persönlich.

+49 5101 9284-13