Galvanische Oberflächenbearbeitung

Verchromen

Die klassische Glanzverchromung im Schicht­system Kupfer-Nickel-Chrom bietet neben dem zeit­losen deko­rativen Aspekt auch eine hohe Beständig­keit gegen Verschleiß und Korrosion. Durch ent­sprechende mechanische Vor­behandlung (Schleifen, Polieren, Glas­perl­strahlen) lassen sich spiegel­glänzende aber auch dekorative matte Ober­flächen mit ver­schiedenen Glanzgraden und Struk­turen erzeugen.

Schwarzverchromen

Höchste Anforderungen an ver­schleiß­arme, dekorative und tief­schwarze Oberflächen erfüllt die Schwarz­ver­chromung. Die maximale Reflexions­armut und Absorbtionsfähigkeit macht Schwarz­chrom z. B. für die Optik, Foto­technik, Lasertechnik und Solartechnik interessant. Es lassen sich ähnliche Oberflächenstrukturen erzeugen wie beim Glanz­verchromen von mattierten, gestrahlten oder mit Schleif­strich strukturierten Flächen bis zum Hochglanz.

Verzinnen

Zinnoberflächen bewähren sich im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik besonders durch gute Leitfähigkeit und Lötbarkeit.

Verzinken

Gutes und preiswertes Korrosionsschutzverfahren mit einer ansprechenden dekorativen Wirkung für alle Stahlteile. Um den Korrosionsschutz zu erhöhen und eine optisch bessere Metalloberfläche zu erreichen, wird die Ware nach dem Verzinken chromatiert (blau, farblos, gelb oder schwarz). Dabei geht der Trend zu den RoHS-konformen Chrom-VI-freien Chromatierungen, die heute bereits im Bereich der Blauchromatierung realisiert werden.

Metallbeschichten

Die Oberflächen mit höchster Wertigkeit stellen Beschichtungen mit den Edelmetallen Gold und Platin dar. Sie vereinen höchste Beständigkeit gegen Anlaufen und chemischen Angriff. Neben rein technischer Anwendung finden Sie besonders im repräsentativen Bereich Interesse. Edelmetall-Beschichtungen können von matten oder strukturierten bis hin zu hochglänzenden Oberflächen eingesetzt werden.

  • Die Silber-Beschichtung wird als dekorative und dekorativ-funktionelle Schicht angewandt. Versilberte Oberflächen haben eine wesentlich bessere Reflektionsstärke als verchromte Flächen.
  • Die Gold-Beschichtung erzeugt dekorative Goldschichten hoher Reinheit (24 kt) in Stärken von 0,1 bis max. 5 µm.
  • Die Platin-Beschichtung ergänzt die außerordentlichen Eigenschaften der Edelmetalle noch um Härte und Verschleißfestigkeit.

Phospathieren

Beim Phosphatieren bildet sich auf der Metalloberfläche eine Phosphatschicht. Diese besteht aus einer feinen, kristallinen Salzschicht aus Metallphosphaten und ist mit dem Metall fest verbunden. Eine Phosphatschicht kann für eine spätere Beschichtung, z. B. Pulverbeschichten, als Vorbehandlung eingesetzt werden. Durch Tauchen in Öl oder Fett wird der Korrosionsschutz erheblich verbessert, und die phosphatierten Stahlteile erhalten gute Gleiteigenschaften.

Brünieren

Beim Brünieren wird auf der Stahl­ober­fläche eine dichte, schwarze und festhaftende glänzende Eisen­oxid­schicht erzeugt. Dieses geschieht durch Tauchen in eine ca. 140 Grad heiße Natrium­hydroxid­lösung und Oxidationsmitteln. Durch anschließendes Tauchen in Öl wird das Glänzen der tiefschwarzen Metall­oberfläche noch hervorgehoben und ein an­sprechender Korrosionsschutz erreicht.

Hinweis:

Die Ober­flächen­be­ar­bei­tungen werd­en durch unse­re leis­tungs­fähi­gen, zer­ti­fi­ziert­en und über Jahre be­kannten Part­ner ausgeführt.

Mehr Infos unter: www.dohmeier.de