Lasergravur und Laserschneiden
mit dem Speedy 300 CO2-Laser

Technische Eckdaten im Überblick

  • Maximalgeschwindigkeit: 355 cm pro Sekunde 
  • maximale Beschleunigung: 5 g
  • ausgezeichnete Strahlqualität: für unübertroffene Resultate beim Lasergravieren und Laserschneiden
  • InPack-Technology: für umfassenden Schutz vor Staub, Rauch und sonstigem Schmutz
  • bürstenlose Servomotoren: für Präzision & Wiederholgenauigkeit beim Lasergravieren und Laserschneiden
  • professionelle Linearführungen aus Edelstahl: für maximale Leistung & wartungsfreie Nutzung
  • Leistungsklassen: 60 W
  • Bearbeitungsfläche: 726 x 432 mm
  • Laser Sicherheitsklasse 2: für einen sicheren Betrieb
  • abgestimmte Absauganlage für den effizienten Staubabtransport 

Die Bearbeitung unterschiedlichster Materialien wird ermöglicht:

Acrylglas

Bearbeitbare Materialien: 
Plexiglas®, PMMA, Perspex®, Altuglas®, Acrylite®

CO2-Laser eignen sich besonders gut zum Lasern von Acryl, etwa für die Herstellung von Leucht- oder Neonwerbungen, Schildern, POS/POP-Displays und mehr. Die Vorteile sind eine hohe Schneidgeschwindigkeit und glasklare, saubere Kanten beim Lasern von Acrylglas. Gegossenes PMMA wird gratfrei geschnitten. Selbst feinste Geometrien oder Fotogravuren werden mit dem Laser perfekt auf das Acryl übertragen. 

Delrin

Bearbeitbare Materialien:
Polyacetal (POM)

Delrin wird zur Herstellung von Prägezangen (positiv/negativ) für hochwertige Prägungen in Papier verwendet. Das positive Relief (Male) wird mit weißen Buchstaben auf einem schwarzen Hintergrund angebracht und das negative Relief (Female) wird invertiert und gespiegelt. Die beiden so hergestellten Reliefs werden in eine spezielle Zange eingelegt und damit das Papier geprägt.

Folien

Bearbeitbare Materialien:
Polyester (PES), Polyethylen-terephthalat (PET), Polycarbonat (PC), Polyimid (PI)

Das Laserschneiden von Folien und Folientastaturen erfolgt kontaktfrei und ohne mechanische Belastung. Der Laserstrahl ermöglicht das kontrollierte Verschmelzen der Folien und sorgt für klare, versiegelte Schnittkanten. Mit dem Laser lassen sich kleinste Radien präzise schneiden und einfache Geometrien ultraschnell fertigen. Ein Kamerasystem ermöglicht den perfekten Konturschnitt von bedruckten Materialien.

Glas

Bearbeitbare Materialien:
Pressglas, Kristallglas, Floatglas, Spiegelglas

Glasgravuren von Spiegeln, Gläsern, Flaschen oder Kugeln können mit Lasergraviermaschinen realisiert werden. Selbst filigranste Fotos, Grafiken und Texte werden ohne Schablone direkt aufgraviert.

Gummi

Bearbeitbare Materialien:
Naturgummi, synthetischer Gummi, mikroporöser Schaum

Stempelgummi wird damit für die Stempelproduktion graviert. Ebenso können Texte, Logos und auch Fotos auf Gummi graviert werden.

Holz

Bearbeitbare Materialien:
Sperrholz, MDF, Furnier, Balsa-, Zedern-, Erlen-, Buchenholz u.v.m.

Einsatzbereich: Präzises Laserschneiden und Gravieren von Sperrholz, MDF und Balsaholz, beispielsweise für Spielzeug, Dekorationsartikel, Kunsthandwerk, Souvenirs, Weihnachtsschmuck, Geschenkartikel, Architekturmodelle sowie Intarsien. Die bräunlich verfärbte Schnittkante kann in vielen Fällen gestalterisch eingesetzt werden.

Kunststoff

Bearbeitbare Materialien:
ABS, PA, PP, PET, PC, PI, POM, PMMA, PS, PES u.v.m.

Kunststoffe laserbeschriften und -schneiden, der CO2-Laser macht es möglich. Bei Acryl ist die Schnittkante in flammenpolierter Optik. Typischerweise werden Klartexte, Data-Matrix Codes oder Logos aufgebracht.

Laminate

Laminate lasergravieren für Schilder und Beschilderungen: Namens-, Typen- oder Firmenschilder, Industriebeschriftungen u.v.m.

Laminate gibt es für die Innen- und Außenanwendung in einer Vielzahl an Farben und Effekten. Laminate sind meist 2-, manchmal auch 3-schichtige Kunststoffe. Der Kern besteht dabei meist aus Acryl der mit einer dünnen Deckschicht überzogen ist. Wird diese weggraviert, erscheint die Farbe des Kernmaterials.

Leder

Bearbeitbare Materialien:
Naturleder, verschiedenste Kunstledersorten

Geldbörsen, Armbänder, Gürtel, Schuhe u.v.m. werden mit einer Lasergravur personalisiert und veredelt. Beim Lasern von Leder werden Motive, Schriftzüge und Designs in das Leder eingebrannt. Zusätzlich überzeugt beim Laserschneiden von Leder die saubere, versiegelte Schnittkante. Das Material wird nicht ausgefranst.

Metall

Bearbeitbare Materialien:
Stahl, Aluminium, Silber u.v.m.

Laserbeschriften und -gravieren von Kennzeichnungen wie Seriennummern, Codes und Logos können in höchster Auflösung auf Produkten und Bauteilen angebracht werden. Typische Anwendungsbereiche liegen in der Elektronikbranche (Mobiltelefone, iPad – meistens Eloxalbeschriftung), im Werkzeugbau oder in der Medizintechnik. Besonders vorteilhaft ist hierbei die Anlassbeschriftung, welche eine äußerst materialschonende und gratlose Markierung ermöglicht.

Papier

Bearbeitbare Materialien:
Papier (Fein- oder Kunstdruckpapier, Naturpapier) bis 600 g, Pappe, Wellpappe und Karton

Laserschneiden ist ein schnelles und einfaches Verfahren, mit dem sich Papier, Pappe und Karton für den Digitaldruck, den Verpackungsprototypenbau, den Modellbau oder das Scrapbooking weiterverarbeiten lassen. Auch das Gravieren von Papier mit dem Laser liefert beeindruckende Ergebnisse. Ob Logos, Fotos oder Ornamente – in der grafischen Gestaltung gibt es keine Grenzen.

Schaumstoff und Filter

Bearbeitbare Materialien:
Polyester (PES), Polyethylen (PE), Polyurethan (PUR), Neopren®

Schaumstoffe eignen sich gut zum Laserschneiden, Gravieren und Beschriften. Schaumstoff wird für Koffereinlagen oder Polsterungen sowie Dichtungen verwendet. Daneben gibt es auch künstlerische Anwendungsgebiete für lasergeschnittenen Schaumstoff wie z. B. bei Souvenirs oder Fotorahmen. Beim Schneiden von Schaumstoff mit einem Lasergerät erhält man sauber verschmolzene und versiegelte Kanten.

Stein

Bearbeitbare Materialien:
Granit, Marmor, Basalt, Keramik, Naturstein, Kieselsteine

Die Lasergravur detaillierter Fotos oder Grafiken auf Stein eignet sich besonders für polierte, möglichst dunkle Natursteine, wie Granit, Marmor oder Basalt. Je homogener und feinkörniger der Stein, desto bessere Ergebnisse liefert die Steingravur. Aber auch Kieselsteine können aufgrund der glatten Oberfläche gut mit Laser bearbeitet werden. Ein weiterer Idealkandidat: Weißer Marmor – hier kann man eine durchgehend weiße Steingravur erzeugen.

Textilien

Bearbeitbare Materialien:
Aramid, Fleece, Baumwolle, Filz, Kevlar®, Spitze, Seide, Leinen, Poylester, synthetische & technische Textilien

Schnittmuster für Textilien und Kleidungsstücke werden durch laserschneiden hergestellt. Der Laserstrahl verschmilzt das Material und das Ergebnis sind saubere, perfekt versiegelte Kanten. Das Ausfransen der Endprodukte wird garantiert vermieden.

Bildmaterial: © troteclaser.com